Sonntag, 3. März 2013

Kleine Warenkunde–Alpaka

 

 

image

 

Alpaka -Baby-Alpaka- für manche Ihre Lieblingswolle ,weil super weich und ganz fluffig für Merino-Liebhaber nicht “glatt” genug. Was ist Alpaka-Wolle?

Alpakas kommen aus dem Hochland von Peru und gehören zu den Lama und Guanako,den sogenannten Neuweltkamelen.

Im Hochland sind sie einem extremen Klima ausgesetzt,dass sie mit ihrem Fell (Hohlraumfaser) regulieren.

Dieses Fell hat dadurch sehr gute Eigenschaften .

Alpaka-Wolle hält wärmer ,wie fast alle anderen tierische Faser,

isoliert und klimatisiert optimal und da es kaum Lanolin enthält,

ist es somit praktisch „anti-bakteriell“ und

für Wollallergiker geeignet.

Die feinste Alpaka-Wolle kommt von noch nicht ausgewachsenen Alpakas, den Baby-Alpakas.

Sie ist besonders weich und fein .

Je öfter die Tiere geschoren werden ,je gröber wird die Faser.

Die feinste und weichste Faser trägt das Alpaka am Brustkorb.

Alpaka-Wolle hat einen natürlich Glanz und braucht nur wenig Pflege.

Nicht sooft waschen ,ganz einfach nach dem tragen eher mal nur lüften.

Wer es kuschlig mag und nicht gerade Mohair oder Angora möchte – genau das richtige.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen